Zahnersatz

Der Begriff „Zahnersatz“ steht sowohl für Teilkronen, Kronen und Brücken als auch für herausnehmbare Prothesen und implantatgestützte Restaurierungen.

Die Ansprüche an modernen Zahnersatz sind in den letzten Jahren gewachsen – er soll nicht nur seine Funktion optimal erfüllen, sondern möglichst nicht als solcher erkannt werden. Darüber hinaus soll er sich anfühlen, wie die eigenen Zähne und eine gute Bioverträglichkeit gewährleisten.

Der Begriff „Zahnersatz“ ist sehr vielschichtig. Er steht sowohl für Teilkronen, Kronen und Brücken als auch für herausnehmbare Prothesen oder implantatgestützte Restaurationen. Im Rahmen unserer Spezialfortbildungen im Kiefergelenkbereich ist es uns wichtig, für jeden Patienten mit prothetischen Behandlungsbedarf ein individuelles Gesamtkonzept zu erstellen und spätere Risikofaktoren schon vor der definitiven Versorgung zu erkennen und wenn möglich zu eliminieren, damit nicht nur ein ästhetisches, sondern möglichst nachhaltiges Ergebnis erreicht wird.

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Beispiele für moderne zahntechnische Möglichkeiten, die helfen, Ihr natürliches Lächeln wiederherzustellen. Bitte klicken Sie für weitere Informationen auf den entsprechenden Unterpunkt.

Beispiele für Zahnersatz

Implantate

Implantate ersetzen nach dem Vorbild der Natur als künstliche Zahnwurzeln die eigenen verlorengegangen Zähne nahezu vollständig in Funktion und Aussehen.

Vollkeramik ermöglicht heute nahezu unsichtbare und natürlich wirkende Versorgungen. Durch den festen Klebeverbund mit dem Zahn und die zahnähnlichen Eigenschaften der aktuellen Keramiken kann sehr substanzschonend gearbeitet werden.

Veneers sind hauchdünne, keramische „Verblendschalen“. Hauptsächlich bekannt als Verschönerung für die Frontzähne, können sie substanzschonend inzwischen sogar im Seitenzahnbereich eingesetzt werden.

Herausnehmbarer Zahnersatz umfasst heute hauptsächlich Kombinationen aus festsitzenden und herausnehmbaren Anteilen, z.B. in Form von Teleskopbrücken.

Unsere Partner für Prothetik sind die Labore „ZAHNWERKSTATT“ in Wernigerode sowie „Enzenbach“ in Wolfenbüttel. Mit ZTM Christian Wozny, dem Inhaber des Labors ZAHNWERKSTATT, arbeiten wir persönlich seit Gründung unserer Praxis erfolgreich zusammen, sein Labor legt neben vollkeramischen Restaurationen und Implantatprothetik den Schwerpunkt auf die Umsetzung komplexer Therapiekonzepte, wie z.B. minimalinvasive Bißhebungen nach Kiefergelenktherapie. Wir bedanken uns bei ihm für die Bilder, die sie auf unseren Zahnersatz –Seiten betrachten können. ZTM Enzenbach ermöglicht uns, schnell auf akute prothetische Notfälle reagieren zu können und fertigt zudem Schnarcherschienen und Geräte für die kieferorthopädische Frühbehandlung.

Uns war bei der Auswahl unserer Partner neben dem Angebot des kompletten Spektrums der modernen Zahntechnik und Qualitätsgarantie die intensive Betreuung unserer Patienten wichtig. Auf Wunsch ziehen wir deswegen bereits beim Beratungsgespräch einen Zahntechniker hinzu, um besser auf Ihre individuellen Wünsche eingehen zu können.